Suche

Wo soll gesucht werden?

Ariadne Pfad:

Startseite

Forschungsdaten Bildung - Details zur Studie:

Bildungswissenschaftliches Wissen und der Erwerb professioneller Kompetenz bei Lehramtsstudierenden

Das Verbundvorhaben hatte zum Ziel zu untersuchen, welche Bedeutung das bildungswissenschaftliche Wissen, das Lehramtsstudierenden während der universitären Ausbildung vermittelt wird, für die spätere Berufspraxis hat. Ziel war die empirische Prüfung der Annahme, dass bildungswissenschaftliche Inhalte und Zusammenhänge einen notwendigen begrifflichen Rahmen darstellen, den Lehrkräfte benötigen, um Unterrichtsereignisse und Schulereignisse angemessen zu interpretieren, zu reflektieren und so für die eigene Kompetenzentwicklung zu nutzen. (...) In einem ersten Schritt wurde zunächst eine Übersicht über alle prinzipiell in Frage kommenden bildungswissenschaftlichen Studieninhalte geschaffen. Zur Ermittlung eines [theoretischen] Modells (...) wurden eine Literatursichtung, Curriculumanalysen sowie eine Delphi-Studie mit 49 Experten aus den ersten beiden Phasen der Lehrerbildung durchgeführt. (...) Insgesamt wurden auf der Grundlage der Ergebnisse aus den drei Delphi-Runden 104 [als besonders relevant eingestufte] bildungswissenschaftliche Themen identifiziert. (...) Der nächste Schritt befasste sich mit der empirischen Überprüfung des Wissensstandes von Universitätsabsolventen. Hierzu wurde ein Testinstrument entwickelt mit den in der Delphi-Studie ermittelten zentralen bildungswissenschaftlichen Themen als Grundlage. [Dieses Testinstrument wurde im Zuge mehrerer Pilotstudien erprobt, optimiert, in einem Feldtest eingesetzt und in einer finalen Fassung im Rahmen einer Vollerhebung aller Lehramtsanwärter in Nordrhein-Westfalen eingesetzt, die ihren Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Schulen der Primarstufe und Sekundarstufen begannen.] Auf diesem Wege wurden somit auch erste Ergebnisse zur prognostischen Validität und Aussagekraft der Wissensleistung (...) erzielt. [Im Projekt] konnte belegt werden, dass bildungswissenschaftliches Wissen im Laufe des Studiums durch dessen bildungswissenschaftlichen Studienanteil aufgebaut wird. Dennoch muss darauf hingewiesen werden, dass große Unterschiede zwischen den Absolventen bestehen. (DIPF/Projekt/Projektträger)

Studien- und Projektinformationen

Laufzeit01.10.2009 - 31.07.2013
ProjektleitungKunter, Mareike; Baumert, Jürgen; Leutner, Detlev; Terhart, Ewald
Beteiligte Wissenschaftler/innenKunina-Habenicht, Olga; Lohse-Bossenz, Hendrik; Lohmann, Volker; Gößling, Jill; Dicke, Theresa; Schulze-Stocker, Franziska; Seidel, Verena; Förster, Doris
Beteiligte Institution(en)Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
Institut für Psychologie (Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main)
Lehrstuhl für Lehr-Lernpsychologie, Institut für Psychologie (Universität Duisburg-Essen)
Institut für Erziehungswissenschaft (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Kontakt des Projektskunter@paed.psych.uni-frankfurt.de; detlev.leutner@uni-due.de; ewald.terhart@uni-muenster.de
Projektwebsitehttp://www.bilwiss.uni-frankfurt.de/studie/Phase1_BilWiss/; http://www.propaeda.de/index.php/projekte/projekte-fp-1/details/1/10; http://www.empirische-bildungsforschung-bmbf.de/de/579.php
SchlagwörterWissen; Kompetenzerwerb; Berufliche Kompetenz; Professionalität; Wissenserwerb; Lehramtsstudent; Referendar; Lehrerausbildung; Referendariat; Lehramt; Kompetenzentwicklung; Professionalisierung; Wissensanwendung; Berufseintritt; Berufspraxis; Modell; Validität; Delphi-Methode; Testentwicklung; Test; Expertenbefragung; Befragung; Deutschland
Forschungs-/FörderprogrammRahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung (EBF)
Schwerpunkt: Entwicklung von Professionalität des pädagogischen Personals in Bildungseinrichtungen
FörderungBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förderkennzeichen01JH0910 / 01JH0911 / 01JH0912
Inhaltliche AngabenAuf der Grundlage einer zuvor erfolgten bildungswissenschaftlichen Themensammlung wurde ein Messinstrument entwickelt, das das konzeptuell-analytische Wissen von Lehramtsanwärtern direkt erfasst. Die Erhebung der Studie wurde an allen Studienseminaren in Nordrhein-Westfalen mit 3.298 Universitätsabsolventen durchgeführt, welche sich unmittelbar zu Beginn der zweiten Ausbildungsphase (genauer: des Vorbereitungsdienstes) befanden. Ein Teil der Lehramtsanwärter aus der Hauptstudie (n=362) nahm im Rahmen der längsschnittlichen Untersuchung an einer Zwischenerhebung nach einem Jahr im Vorbereitungsdienst teil. (IQB/Projekt)
UntersuchungsdesignQuasi-Experimentelles Design
Längsschnitt: Panel
Erhebungsmethode(n)Messungen und Tests: Leistungs- und Kompetenztests (Computerbasierter Test)
Messungen und Tests: Leistungs- und Kompetenztests (Paper and Pencil Test)
Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
UntersuchungseinheitReferendare
AuswahlverfahrenVollerhebung
Population / StichprobeReferendarinnen und Referendare (N=3298)
Verwandte ProjekteWeitere Förderphase: BilWiss-Beruf: Die Bedeutung des bildungswissenschaftlichen Hochschulwissens für den Berufseinstieg von Lehrkräften; BilWiss-UV: Ertrag und Entwicklung des universitären bildungswissenschaftlichen Wissens – Validierung eines Kompetenztest für Lehramtsstudierende
AnmerkungenDas Verbundprojekt BilWiss wurde fortgeführt innerhalb des Forschungsschwerpunkts "Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor" (KoKoHs). Insgesamt unterteilt es sich in drei Teilprojekte: Das Teilprojekt Testvalidierung (Leitung: Prof. Dr. Kunter; Laufzeit: 01.10.2009 - 31.07.2013), das Teilprojekt Modellprüfung (Prof. Dr. Leutner; 01.10.2009 - 30.09.2012) und das Teilprojekt "Ein Modell bildungswissenschaftlichen Wissens" (Prof. Dr. Terhart; 01.10.2009 - 30.09.2012).

Forschungsdaten und -instrumente

BilWiss - Leistungsmessdaten
Datenzugang DOI: 10.5159/IQB_BilWiss_v4
Art der DatenKompetenz- und Leistungsdaten
Archivierende EinrichtungForschungsdatenzentrum am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (FDZ am IQB)
ZugänglichkeitBeantragung nötig
Erhebungszeitraum01.04.2011 - 01.04.2012
ErhebungsverfahrenLeistungs- und Kompetenztests; Computerbasierter Test; Paper and Pencil Test
Veröffentlichungsdatum22.08.2017

Publikationen

Projektbezogene Publikationen (Auswahl)Kunina-Habenicht, O., Lohse-Bossenz, H., Kunter, M., Dicke, T., Förster, D., Gößling, J., Schulze-Stocker, F., Schmeck, A., Baumert, J., Leutner, D. & Terhart, E. (2012). Welche bildungswissenschaftlichen Inhalte sind wichtig in der Lehrerbildung? Ergebnisse einer Delphi-Studie. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 15(4), S. 649-682.

Kunina-Habenicht, O., Schulze-Stocker, F., Kunter, M., Baumert, J., Leutner, D., Förster, D., Lohse-Bossenz, H. & Terhart, E. (2013). Die Bedeutung der Lerngelegenheiten im Lehramtsstudium und deren individuelle Nutzung für den Aufbau des bildungswissenschaftlichen Wissens. Zeitschrift für Pädagogik, 59(1), S. 1-23.

Lohmann, V., Seidel, V. & Terhart, E. (2011). Bildungswissenschaften in der universitären Lehrerbildung. Curriculare Strukturen und Verbindlichkeiten. Eine Analyse aktueller Studienordnungen an nordrhein-westfälischen Universitäten. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 5(2), S. 271-302.

Lohmann, V., Seidel, V. & Terhart, E. (2012). Der Kompetenzbereich "Unterrichten" im intendierten Curriculum der universitären Lehrer/innen/bildung. Struktur, Substanz, Varianz. Eine Analyse von Studienordnungen nordrhein-westfälischer Universitäten. In Hascher, T. & Neuweg, G. H. (Hrsg.), Forschung zur (Wirksamkeit der) Lehrer/innen/bildung (Österreichische Beiträge zur Bildungsforschung, 8). Berlin u.a.: Studien-Verlag, S. 65-83.

Lohse-Bossenz, H., Kunina-Habenicht, O. & Kunter, M. (2013). The role of educational psychology in teacher education. Expert opinions on what teachers should know about learning, development, and assessment. European Journal of Psychology of Education, 28(4), S. 1543-1565.

Terhart, E. (2012). "Bildungswissenschaften". Verlegenheitslösung, Sammelkategorie, Kampfbegriff? Zeitschrift für Pädagogik, 58(1), S. 22-39.

Terhart, E. (2012). Vom pädagogischen Begleitstudium zu den Bildungswissenschaften in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Themen und Trends. Beiträge zur Lehrerbildung, 30(1), S. 49-61.

Terhart, E. (2012). Wie wirkt Lehrerbildung? Forschungsprobleme und Gestaltungsfragen. Zeitschrift für Bildungsforschung, 2(1), S. 3-21.

Terhart, E. (2013). Anmerkungen zur Situation und Entwicklung der empirischen Forschung zur Lehrerbildung. In Popp, S., Sauer, M., Alavi, B., Demantowsky, M. & Sauer, M. (Hrsg.), Zur Professionalisierung von Geschichtslehrerinnen und Geschichtslehrern. Nationale und internationale Perspektiven (Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Bd. 5). Göttingen: V & R unipress, S. 39-55.

Terhart, E., Schulze-Stocker, F., Holzberger, D. & Kunina-Habenicht, O. (2013). Bildungswissenschaften in der universitären Lehrerbildung: Unterscheiden sich Absolventinnen und Absolventen im Ersten Staatsexamen von Absolventinnen und Absolventen mit einem Master of Education-Abschluss? In Gehrmann, A., Kranz, B., Pelzmann, S. & Reinartz, A. (Hrsg.), Formation und Transformation der Lehrerbildung. Entwicklungstrends und Forschungsbefunde. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 224-238.

Terhart, E., Schulze-Stocker, F., Kunina-Habenicht, O., Dicke, T., Förster, D., Lohse-Bossenz, H., Gößling, J., Kunter, M., Baumert, J. & Leutner, D. (2012). Bildungswissenschaftliches Wissen und der Erwerb professioneller Kompetenz in der Lehramtsausbildung. Eine Kurzdarstellung des BilWiss-Projekts, 5(1), S. 96-106.

Publikationsliste BilWiss

Downloads und Links

Forschungsdaten

DOI: 10.5159/IQB_BilWiss_v4
[Kompetenz- und Leistungsdaten]